Zum Hauptinhalt springen

Ein Idealist macht Fäkalien fruchtbar

Jojo Linder vertreibt mit seiner Firma Kompost-Toiletten und will so wortwörtlich die Erde verbessern. Das Geschäft mit dem Geschäft wächst rasant.

Firmengründer Jojo Linder aus Wila hatte die Idee für heimelige Kompotoi-Toiletten.
Firmengründer Jojo Linder aus Wila hatte die Idee für heimelige Kompotoi-Toiletten.
Marc Dahinden

Beim Spielplatz Schochen in Wila steht ein spezielles WC-Häuschen aus Holz. Gespült wird darin nicht mit Wasser, sondern mit einer Kelle voller Sägespäne. Ein Blick in die Schüssel zeigt: Das stille Örtchen wird rege genutzt. Ein ordentlicher Haufen liegt da unten. Dennoch stinkt es nicht nach Fäkalien. Und es kommt noch besser, wie der Erfinder dieses Systems, Jojo Linder, erklärt: Der gärende Inhalt ist ein wertvoller Rohstoff. Er landet nach seiner Weiterbehandlung als natürlicher Dünger auf Feldern. Darauf gedeihen Pflanzen, die wiederum gegessen werden. Der Kreislauf schliesst sich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.