Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Historische Wahlen in den USAEin fauler Deal, ein unerwartetes Comeback – und 537 Stimmen Unterschied

Präsident Harry S. Truman zeigt eine Ausgabe der «Chicago Daily Tribune». Diese meldete fälschlicherweise, sein Konkurrent Thomas E. Dewey hätte bei den Präsidentschaftswahlen 1948 gewonnen.

1860: Ein Land am Abgrund

Beendete die Vorherrschaft der Demokraten: Abraham Lincoln.

1876: Ein folgenreicher Kompromiss

Setzte sich erst nach einem verbitterten Streit durch: Rutherford B. Hayes.

1936: Die New-Deal-Wahl

Erdrutschsieg: Franklin Delano Roosevelt erzielte 1936 knapp 61 Prozent der Wählerstimmen.

1948: Die Zeitungsente

Präsident Harry Truman mit einer Zeitung, die fälschlicherweise geschrieben hat, sein Konkurrent Thomas Dewey habe die Wahlen gewonnen.

2000: Alles in der Schwebe

Gewann nach einem langen Kampf vor Gericht: George W. Bush
18 Kommentare
Sortieren nach:
    Damiano Bergann

    Wie sähe die Welt heute wohl besser aus wenn Gore damals Präsident geworden wäre.. Einer, der früh vor dem menschenverursachten Klimawandel warnte, während der heutige Präsident es noch nicht mal ansatzweise einsehen will, ganz abzusehen von Bush damals..