Zum Hauptinhalt springen

Dreimal Marchon für den Dreier

Kloten hält sich dank des 3:1 in Pruntrut gegen Ajoie auf Platz 1 der Swiss League - drei Punkte vor dem ersten Verfolger, der jetzt Olten heisst.

Der EHC Kloten gewinnt das Spitzenspiel im Jura und bleibt Leader der Swiss League. Die Klotener Verteidiger Simon Kindschi (Nummer 47) und Fabian Ganz (Nummer 11) im Kampf um die Scheibe.
Der EHC Kloten gewinnt das Spitzenspiel im Jura und bleibt Leader der Swiss League. Die Klotener Verteidiger Simon Kindschi (Nummer 47) und Fabian Ganz (Nummer 11) im Kampf um die Scheibe.
Mauricette Schnider

Die Welle, die Marc Marchon mit den Klotener Fans in der Patinoire Voyebeouf produzieren wollte, scheiterte an der fehlenden Aufmerksamkeit der Anhänger. Per Hanbergs Verbeugung vor den mitgereisten Hardcore-Fans dagegen passte. Es war der Dank des Trainers des Swiss League-Leaders für die Unterstützung. Kloten hat einen weiteren Test bestanden und das dritte Spitzenspiel in den letzten vier Partien gewonnen (und auch den Match gegen Aufsteiger Sierre).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.