Dossier: Uber, der Taxi-Schreck

Der US-Fahrdienst Uber, an dem Google beteiligt ist, verspricht 30 bis 40 Prozent tiefere Preise als traditionelle Taxibetriebe. In halb Europa gehen Taxifahrer deswegen bereits auf die Strasse.


News

Unia wirft Uber «Millionenbetrug» vor

Nach Berechnungen der Gewerkschaft entzieht der Fahrdienstvermittler jedem Fahrer in der Schweiz bis zu 5500 Franken pro Monat. Mehr...

Schweizer Gericht anerkennt Uber-Fahrer als Angestellten

Das Urteil könnte wegweisend sein: Ein ehemaliger Fahrer hat vor einem Arbeitsgericht in Lausanne Recht bekommen. Mehr...

Uber und Waymo beenden Streit um Roboterautos

Die Google-Schwesterfirma Waymo hat Uber vorgeworfen, illegal ihre Robotertechnologie zu nutzen. Nun haben sich die beiden Unternehmen überraschend geeinigt. Mehr...

Schwere Schlappe für Uber

Das ursprüngliche Business-Modell von Uber ist am Ende: Die Fahrer benötigen künftig eine Lizenz. Mehr...

Uber muss Fahrern in London Ferien und Mindestlohn zahlen

Der Fahrdienstvermittler will kein Arbeitgeber sein, sondern eine Plattform für selbstständige Fahrer. Nun ist Uber mit seiner Argumentation auch in London aufgelaufen. Mehr...





Unia wirft Uber «Millionenbetrug» vor

Nach Berechnungen der Gewerkschaft entzieht der Fahrdienstvermittler jedem Fahrer in der Schweiz bis zu 5500 Franken pro Monat. Mehr...

Schweizer Gericht anerkennt Uber-Fahrer als Angestellten

Das Urteil könnte wegweisend sein: Ein ehemaliger Fahrer hat vor einem Arbeitsgericht in Lausanne Recht bekommen. Mehr...

Uber und Waymo beenden Streit um Roboterautos

Die Google-Schwesterfirma Waymo hat Uber vorgeworfen, illegal ihre Robotertechnologie zu nutzen. Nun haben sich die beiden Unternehmen überraschend geeinigt. Mehr...

Schwere Schlappe für Uber

Das ursprüngliche Business-Modell von Uber ist am Ende: Die Fahrer benötigen künftig eine Lizenz. Mehr...

Uber muss Fahrern in London Ferien und Mindestlohn zahlen

Der Fahrdienstvermittler will kein Arbeitgeber sein, sondern eine Plattform für selbstständige Fahrer. Nun ist Uber mit seiner Argumentation auch in London aufgelaufen. Mehr...

London verbietet Uber

Wer in der britischen Hauptstadt mit seiner Uber-App ein Taxi bestellen möchte, hat schon bald Pech gehabt. Der Anbieter sei «nicht fähig», sagen die Behörden. Mehr...

Uber-CEO Travis Kalanick tritt zurück

Erst wollte er eine unbefristete Auszeit nehmen. Unter Druck grosser Investoren sieht sich Uber-Chef Kalanick zu einem nächsten Schritt gezwungen. Mehr...

Stichworte

Autoren