Dossier: Weinbau am Zürichsee

Die «Zü­richsee-Zeitung» widmet dem Weinbau in der Region eine ganzjährige Artikelserie. Sie beginnt und endet mit dem Wümmet.


Weinbauserie

Einzigartigkeit ist das beste Marketing

Im Weinmarkt ist längst eine globale Schlacht um Marktanteile entbrannt. Wie das Weingut Höcklistein in Rapperswil-Jona in diesem Haifischbecken nicht nur überlebt, sondern erfolgreich agiert, erklären Andrea Schwitter und Andreas Stössel. Mehr...

Beim Wein total auf dem Holzweg

Früher kam aller Wein aus dem Holzfass. Heute dominiert der Edelstahltank in den meisten Weinkellern. Nicht so bei Erich Meier: Der Uetiker Winzer setzt wieder auf Gärbottiche aus Eiche und Barriquefässern. Mehr...

Viele Betriebsarten führen zum Wein

Nicht alle, die Wein anbauen, keltern selbst. Und wer keltert, muss die Trauben nicht selbst angebaut haben. Die ZSZ hat vier Männer besucht, die sich mit Weinbau beschäftigen, aber unterschiedliche Betriebsarten wählten. Mehr...

Netz schliesst Arbeit im Rebberg ab

Wer will schon die Früchte seiner Arbeit verlieren? Die Winzer wappnen sich mit Netzen gegen diebische Stare. Sie zeigen an, dass die Trauben bald reif für die Ernte sind. Doch der Schutz darf nicht zur Falle für Vögel und Igel werden. Mehr...

Der letzte Eingriff vor dem Wümmet

Sechs Wochen vor der Ernte kommen die Reben nochmals unter die Schere. Die Winzer schneiden Trauben heraus um dem neuen Wein die beste Qualität ins Fass mitzugeben. Mehr...





Einzigartigkeit ist das beste Marketing

Im Weinmarkt ist längst eine globale Schlacht um Marktanteile entbrannt. Wie das Weingut Höcklistein in Rapperswil-Jona in diesem Haifischbecken nicht nur überlebt, sondern erfolgreich agiert, erklären Andrea Schwitter und Andreas Stössel. Mehr...

Beim Wein total auf dem Holzweg

Früher kam aller Wein aus dem Holzfass. Heute dominiert der Edelstahltank in den meisten Weinkellern. Nicht so bei Erich Meier: Der Uetiker Winzer setzt wieder auf Gärbottiche aus Eiche und Barriquefässern. Mehr...

Viele Betriebsarten führen zum Wein

Nicht alle, die Wein anbauen, keltern selbst. Und wer keltert, muss die Trauben nicht selbst angebaut haben. Die ZSZ hat vier Männer besucht, die sich mit Weinbau beschäftigen, aber unterschiedliche Betriebsarten wählten. Mehr...

Netz schliesst Arbeit im Rebberg ab

Wer will schon die Früchte seiner Arbeit verlieren? Die Winzer wappnen sich mit Netzen gegen diebische Stare. Sie zeigen an, dass die Trauben bald reif für die Ernte sind. Doch der Schutz darf nicht zur Falle für Vögel und Igel werden. Mehr...

Der letzte Eingriff vor dem Wümmet

Sechs Wochen vor der Ernte kommen die Reben nochmals unter die Schere. Die Winzer schneiden Trauben heraus um dem neuen Wein die beste Qualität ins Fass mitzugeben. Mehr...

Arbeiten wie ein Coiffeur im Rebberg

Reben sind wie Lianen, sie schicken alle Kraft in die Triebspitzen. Darum muss deren Entfaltung begrenzen, wer Wein machen will. Das passiert derzeit in den Rebbergen am Zürichsee mit Kappen, Auslauben und Ausgeizen. Mehr...

Kampf der Winzer gegen Schädlinge, Krankheiten, Wetter und gefrässige Tiere

Kaum eine Kulturpflanze ist so vielseitig bedroht wie die Rebe. Krankheiten, Schädlinge und Wetter können eine Ernte schmälern bis vernichten. Mehr...

Eine Investition für die nächste Generation

Wer eine Parzelle im Rebberg neu bebauen will, braucht einen genauen Plan, Erfahrung, Geduld und viel Geld. Neubepflanzungen und Rebneuanlagen sind Schritte, die ein Winzer für die nächsten 40 bis 50 Jahre macht. Mehr...

Auch Schwyzer Bauern dürfen Zürichsee-Qualitätswein produzieren

Die Produktion von Qualitätswein unter der Bezeichnung «AOC Zürichsee» bleibt nicht mehr länger nur Bauern aus dem Kanton Zürich vorbehalten. Auch Ausserschwyzer Weinbauern dürfen neu solche Tropfen verkaufen. Mehr...

Pediküre gegen den Wildwuchs der Reben

Die Natur will Wildwuchs, der Winzer Ordnung im Rebberg. Darum greift der Fachmann jetzt ein und lichtet die in alle Richtungen wuchernden Schosse aus. Mehr...

In jeder Flasche steckt ein Jahr Arbeit

Wenn die Natur im Rebberg zum Leben erwacht, wird es im Keller laut. Dann klappern die Flaschen in der ­Abfüllmaschine, der junge Wein fliesst ins Glas. Mehr...

Im Weinbau einen Schritt weiterkommen

Markus Weber ist als Biowinzer am Zürichsee ein Pionier mit beharrlicher Kraft. Dem Schweizer Weinbau prophezeit er einen tief greifenden Wandel. Mehr...

Der Schnitt im Winter macht den Sommer

Der Rebschnitt entscheidet, wo, wie und wie viele Trauben wachsen sollen. Ein falscher Schnitt bedeutet Mehrarbeit oder sogar Ernteausfall im Herbst. Mehr...

Wein ist Kulturgut – also reif fürs Museum

Das Weinbaumuseum auf der Halbinsel Au ist mehr als nur eine Sammlung von alten Winzergerätschaften. Dieses Haus vermittelt ein wichtiges Kapitel Kultur-, Siedlungs- und Bauerngeschichte am Zürichsee. Mehr...

Der Weinbau am Zürichsee stand auf der Kippe

Ein Jahrhundert Weinbau am Zürichsee spiegelt ein dramatisches Kapitel wider. Beinahe zugrunde gegangen, hat er sich zu einer hochqualitativen Weinbauregion gewandelt. Mehr...

Zum Fest soll der Zürichsee-Wein prickeln

Unspektakulärer Landwein reift dank Flaschengärung zur prickelnden Krönung im Glas. Aber mehr als ein Nischenprodukt ist Schaumwein vom Zürichsee trotzdem nicht. Mehr...

Weinbau profitiert vom wärmeren Klima

Weine, die vor einigen Jahren noch willkommen waren, finden heute unter Umständen keine Käufer mehr. Deshalb müssen die Winzer am Zürichsee immer auch den Geschmack der Zukunft erahnen. Das Klima spielt dabei eine wichtige Rolle. Mehr...

Winzer ernten dieses Jahr früher

Der schöne, heisse Sommer hat die Trauben im Bezirk Horgen schnell reifen lassen. Der Wümmet beginnt deshalb zwei Wochen früher als in den Vorjahren. Die Winzer erwarten einen besonders guten Wein. Mehr...

Winzer freuen sich auf guten Wümmet

Die Winzer in der Region sind zuversichtlich, dass die Traubenernte gut ausfallen wird. Nur weniges kann noch schief laufen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!