Dossier: Wasserball der Spitzenklasse in Horgen

Die Wasserballer des SC Horgen gehören in der Schweiz zu den Besten. Das Team spielt seit Jahren erfolgreich in der NLA.


News

Schiedsrichter bremsen die Horgner aus

Am Dienstagabend verlor Horgen das dritte Spiel des Playoff-Finals in Lugano 7:11. Der Taucher ist primär auf fragwürdige Entscheide der beiden Unparteiischen zurückzuführen. Gleich zwei Horgner wurden frühzeitig unter die Dusche geschickt. Mehr...

Video

Horgen gelingt die Sensation

Mit dem 9:6 Heimsieg gegen Lugano bescherte Horgen dem amtierenden Schweizermeister im Wasserball die erste Saisonniederlage. Mehr...

Souveräne Horgner erreichen den Final

Mit einem 10:8-Heimsieg gegen ein harmloses Kreuzlingen schaffte Horgen am Donnerstag den Einzug in den Playoff-Final. Dies ist bemerkenswert, da die Zürcher auswärts in die Halbfinalserie starten mussten. Mehr...

Nervenschlacht ohne Coach

Die Horgner können am Donnerstagabend mit einem Heimsieg gegen Kreuzlingen in den Playoff-Final einziehen. Ihr Trainer Lukasz Kieloch ist zwar gesperrt, bereitet seine Spieler aber taktisch gut vor. Mehr...

Horgen darf nach Auswärtssieg weiter träumen

Duplizität der Ereignisse in Kreuzlingen. Horgen gewinnt nach der ersten auch die dritte Partie im Playoff-Halbfinal nach Penaltyschiessen und führt in der Serie 2:1. Mehr...

Interview

«Das Team passt uns»

Nach dem Wechsel von ihrem Heimatklub Ägeri zu Horgens Wasserballerinnen wollen Nadine (23) und Tamara (21) Iten mit diesen den Meistertitel holen. Ansonsten sind die Schwestern jedoch längst nicht immer gleicher Meinung. Mehr...

«Das Nationalteam aufzugeben, war die einfachste Lösung»

Obwohl erst 27-jährig, kann Oliver Fröhli bereits zu den Urgesteinen im Schwimmclub Horgen gezählt werden. Der Familienvater bestreitet seine zehnte Saison als Center im NLA-Team der Linksufrigen; seit 2014 amtet er als Captain. Mehr...

«Horgen den 30. Titel schenken»

Als Spieler nahm Lukasz Kieloch an Olympischen Spielen teil und wurde in drei verschiedenen Ländern Meister. Seit dieser Saison trainiert der gebürtige Pole die NLA-Herren des SC Horgen, mit welchen er endlich den 30. Titel holen möchte. Mehr...

Hintergrund

Deutliche Leistungssteigerung in den Playoffs

Für den SC Horgen endete die Saison zum zweiten Mal in Folge mit der Silbermedaille. Im Gegensatz zum Vorjahr verliefen die Finalspiele gegen Lugano jedoch äusserst ausgeglichen. Mehr...

«Haben unser Minimalziel erreicht»

Horgen ist an der Mission Titelverteidigung gescheitert. Das Team ging im Playoff-Final gegen Lugano unter. Trainer Lukasz Kieloch ist trotzdem stolz auf seine Mannschaft. «Wir müssen uns nicht verstecken», betont er. Mehr...

An den Träumen arbeiten, damit sie wahr werden

2015 zum 30. Mal Meister geworden, wollen die Horgner Männer heuer wieder die Besten sein. Trainer Lukasz Kieloch und Sportchef Marc Fritschi erklären, was der Titel verändert hat. Mehr...

Im Final in Höchstform

Horgens Meisterplan ging auf. In den Playoffs erreichte das Team von Trainer Lukasz Kieloch im entscheidenden Moment den Höhepunkt seiner Verfassung. Mehr...

Horgen steigt mit grossem Selbstvertrauen in die Finalserie

Heute Dienstagabend startet im Tessin der Playoff-Final zwischen Horgen und Lugano. Trainer Lukasz Kieloch setzt gegen den Titelverteidiger auf eine solide Defensive und will die Horgner so zum 30. Meisterpokal führen. Mehr...





Schiedsrichter bremsen die Horgner aus

Am Dienstagabend verlor Horgen das dritte Spiel des Playoff-Finals in Lugano 7:11. Der Taucher ist primär auf fragwürdige Entscheide der beiden Unparteiischen zurückzuführen. Gleich zwei Horgner wurden frühzeitig unter die Dusche geschickt. Mehr...

Video

Horgen gelingt die Sensation

Mit dem 9:6 Heimsieg gegen Lugano bescherte Horgen dem amtierenden Schweizermeister im Wasserball die erste Saisonniederlage. Mehr...

Souveräne Horgner erreichen den Final

Mit einem 10:8-Heimsieg gegen ein harmloses Kreuzlingen schaffte Horgen am Donnerstag den Einzug in den Playoff-Final. Dies ist bemerkenswert, da die Zürcher auswärts in die Halbfinalserie starten mussten. Mehr...

Nervenschlacht ohne Coach

Die Horgner können am Donnerstagabend mit einem Heimsieg gegen Kreuzlingen in den Playoff-Final einziehen. Ihr Trainer Lukasz Kieloch ist zwar gesperrt, bereitet seine Spieler aber taktisch gut vor. Mehr...

Horgen darf nach Auswärtssieg weiter träumen

Duplizität der Ereignisse in Kreuzlingen. Horgen gewinnt nach der ersten auch die dritte Partie im Playoff-Halbfinal nach Penaltyschiessen und führt in der Serie 2:1. Mehr...

Horgen bestätigt Break nicht

Mit einem 11:7-Sieg in Horgen glich Kreuzlingen im Halbfinal die Best-of-5-Serie zum 1:1 aus. Mehr...

Horgen zieht locker in den Halbfinal ein

Auch im zweiten Spiel des Viertelfinal-Duells mit Carouge verliessen die Horgner das Becken als Sieger. Im Halbfinal gehts nun gegen Kreuzlingen. Mehr...

Horgner deklassieren Carouge im Auftaktspiel

Die Wasserballer des SC Horgen schlagen ihren Gegner im Auftaktspiel der Playoff-Viertelfinals gleich mit 20:0. Mehr...

Eine weitere Integrationsfigur

Carina Carballo ergänzt das Horgner NLA-Frauenteam. Heute kommt die in Mexiko aufgewachsene Doppelbürgerin erstmals zum Einsatz. Mit ihrer Erfahrung aus der US-University-League und einer Saison in Bordeaux will sie den SCH weiterbringen. Mehr...

Die erwarteten Ergebnisse

Am Samstag besiegte Horgen zuhause Genf ohne Probleme, tags darauf setzte es in Lugano die erwartete Niederlage ab. Mehr...

Im Schongang zu vier Punkten

Horgen liess Schlusslicht Carouge am Wochenende zweimal nicht den Hauch einer Chance. Mehr...

Deutlicher Sieg in Genf

Die Horgner waren gegen Genf nur während zwei Vierteln gefordert. Danach bestimmten sie das Geschehen klar und gewannen ungefährdet 15:10. Mehr...

Ausgewandert in die Heimat

Vor sechs Monaten ist Pablo Carballo aus Mexiko in die Schweiz gekommen. Der 23-jährige Rückraumspieler aus dem Schwimmclub Horgen wandelt auf den Spuren von Mutter und Grossmutter. Mehr...

Horgner im ersten Heimspiel desolat

Lugano hat auch das zweite Finalspiel gegen Horgen 12:3 gewonnen und kann sich nun schon am Dienstag zum Meister krönen. Mehr...

Horgen schafft den Finaleinzug

Mit einem 11:8-Heimsieg über Kreuzlingen qualifizierten sich die Horgner doch noch für den Playoff-Final. Gegner im Kampf um den Meistertitel wird wie letztes Jahr Lugano sein. Mehr...

Horgner bleiben im Rennen

Mit einem 11:10-Heimsieg nach Penaltyschiessen verkürzte Horgen in der Best-of-5-Halbfinalserie gegen Kreuzlingen auf 1:2. Mehr...

Für Horgen ist wieder alles möglich

Vor einem Jahr war Horgens Torhüter Luka Petricevic einer der Schlüsselspieler beim Gewinn des Meistertitels. Nun will der Kroate mit dem Team ab heute Donnerstag in den Playoffs erneut erfolgreich sein. Mehr...

Horgner für starke Aufholjagd nicht belohnt

In einer Partie auf hohem Niveau unterlagen die Horgner Tabellennachbar Kreuzlingen knapp 9:10 und fielen auf Rang 3 zurück. Mehr...

Horgens Hoch hält an

In einer unterhaltsamen Partie bezwangen die Horgner am Samstagabend zu Hause Genève Natation 13:7. Es war ihr siebter Sieg in Folge. Mehr...

Entscheidung in der letzten Sekunde

Erfolgreiches Wochenende für die Horgner: Am Samstag schlugen sie Schaffhausen souverän, tags darauf rangen sie Luganoin extremis nieder. Mehr...

Horgen im Cupfinal erneut unterlegen

2014 stand den Horgnern Kreuzlingen vor der Sonne, diesmal Gastgeber Lugano, das den Cuptitel somit erfolgreich verteidigte. Mehr...

Vier Punkte gegen die Tabellenletzten

Mit zwei diskussionslosen Siegen gegen Carouge und Bissone, die beiden schwächsten NLA-Teams, gelang Horgen ein Heim­auftakt nach Mass. Mehr...

«Alle positiven Dinge habe ich draussen erlebt»

Horgen ist nur mittelmässig in die NLA-Saison gestartet. Oliver Fröhli ist nicht beunruhigt. «Wir sind klar im Aufwärtstrend», sagt der Captain – und freut sich, dass sein Team ab Samstag wieder Heimspiele austragen kann. Mehr...

Horgens Wasserballer sind zum 30. Mal Schweizer Meister

Mit einem 10:8-Sieg hat sich der Schwimmclub Horgen gestern Abend vor heimischem Publikum den 30. Schweizer-Meister-Titel der Vereinsgeschichte gesichert. Und damit eine lange Durststrecke beendet. Mehr...

Wenn die Wasserballer gewinnen, gibt es eine Freinacht

Heute Abend können die Horgner Wasserballer im Playoff-Final gegen Lugano den Schweizermeistertitel holen. Die Gemeinde hebt schonmal die Polizeistunde auf. Mehr...

Horgen nach Break mit zwei Matchbällen

Die Horgner gewannen am Samstag in Lugano Spiel 3 des Playoff-Finals 12:10 nach Penaltys und haben in der Best-of-5-Serie nun zwei Chancen, um ihren 30. Meistertitel einzufahren. Mehr...

Revanche im heimischen Wasser

Nach der knappen 7:8- Niederlage im ersten Playoff-Finalspiel gegen Lugano stehen die Horgner Wasserballer unter Druck. Heute hat der SC Horgen im heimischen Sportbad Käpfnach die Chance auszugleichen. Mehr...

Horgen in Lugano nahe am Break

Die Horgner verloren gestern Spiel 1 des Playoff-Finals bei Titelverteidiger Lugano denkbar knapp mit 7:8 Treffern. Mehr...

Horgen steht im Playoff-Final

Bereits in der dritten Partie realisierte Horgen gegen Kreuzlingen mit einem 8:5-Heimsieg den Finaleinzug. Gegner dort ist Lugano, die Tessiner stehen auch nach nur drei Partien gegen Genf im Final. Mehr...

Horgen siegt wieder nach Penaltys

Auch in der zweite Partie des Playoff-Halbfinal zwischen Horgen und Kreuzlingen musste ein Fünfmeterwerfen über Sieg und Niederlage entscheiden. Mehr...

«Team ist reif, um gut zu spielen»

Ab heute spielen die Horgner Herren gegen Kreuzlingen um den Einzug in den Playoff-Final. Trainer Lukasz Kieloch erklärt, wo seine Mannschaft steht. Mehr...

Horgen schlägt den Leader

Im Käpfnach bezwang Horgen Tabellenführer Lugano überraschend 13:10. Dies war umso bemerkenswerter, als der SCH zuvor in Kreuzlingen 5:15 untergegangen war. Mehr...

Horgen hält sich gegen Frosch Ägeri schadlos

In der NLA ­besiegt Horgen ohne ­Probleme und ohne grossen Aufwand Frosch Ägeri ­diskussionslos mit 15:6 Toren. Mehr...

Geglückter Saisonauftakt in Horgen

Die Freiluftsaison hätte für Horgen nicht besser beginnen können: Die Gastgeber bezwangen am Freitag Kreuzlingen 13:11. ­Karoly Czigany steuerte alleine sieben Treffer zum Sieg bei. Mehr...

«Das Team passt uns»

Nach dem Wechsel von ihrem Heimatklub Ägeri zu Horgens Wasserballerinnen wollen Nadine (23) und Tamara (21) Iten mit diesen den Meistertitel holen. Ansonsten sind die Schwestern jedoch längst nicht immer gleicher Meinung. Mehr...

«Das Nationalteam aufzugeben, war die einfachste Lösung»

Obwohl erst 27-jährig, kann Oliver Fröhli bereits zu den Urgesteinen im Schwimmclub Horgen gezählt werden. Der Familienvater bestreitet seine zehnte Saison als Center im NLA-Team der Linksufrigen; seit 2014 amtet er als Captain. Mehr...

«Horgen den 30. Titel schenken»

Als Spieler nahm Lukasz Kieloch an Olympischen Spielen teil und wurde in drei verschiedenen Ländern Meister. Seit dieser Saison trainiert der gebürtige Pole die NLA-Herren des SC Horgen, mit welchen er endlich den 30. Titel holen möchte. Mehr...

Deutliche Leistungssteigerung in den Playoffs

Für den SC Horgen endete die Saison zum zweiten Mal in Folge mit der Silbermedaille. Im Gegensatz zum Vorjahr verliefen die Finalspiele gegen Lugano jedoch äusserst ausgeglichen. Mehr...

«Haben unser Minimalziel erreicht»

Horgen ist an der Mission Titelverteidigung gescheitert. Das Team ging im Playoff-Final gegen Lugano unter. Trainer Lukasz Kieloch ist trotzdem stolz auf seine Mannschaft. «Wir müssen uns nicht verstecken», betont er. Mehr...

An den Träumen arbeiten, damit sie wahr werden

2015 zum 30. Mal Meister geworden, wollen die Horgner Männer heuer wieder die Besten sein. Trainer Lukasz Kieloch und Sportchef Marc Fritschi erklären, was der Titel verändert hat. Mehr...

Im Final in Höchstform

Horgens Meisterplan ging auf. In den Playoffs erreichte das Team von Trainer Lukasz Kieloch im entscheidenden Moment den Höhepunkt seiner Verfassung. Mehr...

Horgen steigt mit grossem Selbstvertrauen in die Finalserie

Heute Dienstagabend startet im Tessin der Playoff-Final zwischen Horgen und Lugano. Trainer Lukasz Kieloch setzt gegen den Titelverteidiger auf eine solide Defensive und will die Horgner so zum 30. Meisterpokal führen. Mehr...

Comeback des Schlüsselspielers in Horgen

Luka Petricevic ist zurück im SC Horgen, um den Unterschied zu machen. Der 30-jährige Torwart findet, es habe sich einiges verändert seit seiner ersten Ankunft 2010. Auch er selbst. Mehr...

Stichworte

Autoren