Zum Hauptinhalt springen

Hitparade des GrauensDie zehn krassesten Befunde des Kantonschemikers

Krebserregende Stoffe in Gemüsechips, verbotene Konservierungsmittel in Kinderkosmetika, Legionellen in Zahnarztpraxen, haufenweise Grüselbeizen: Der Jahresbericht des Kantonschemikers hat es in sich.

In Make-up-Sets für Kinder fand das Kantonale Labor verbotene Farbstoffe und Konservierungsmittel. Ein Lippenbalsam enthielt zudem einen Stoff, der gesundheitlich problematisch sein könnte.
In Make-up-Sets für Kinder fand das Kantonale Labor verbotene Farbstoffe und Konservierungsmittel. Ein Lippenbalsam enthielt zudem einen Stoff, der gesundheitlich problematisch sein könnte.
Themenfoto: Keystone

Das Kantonale Labor hat 2019 als Schwerpunkt etliche Wasserproben auf Rückstände des gesundheitsschädlichen Pflanzenschutzmittels Chlorothalonil untersucht. Die Wissenschaftler haben aber auch in zahlreichen anderen Lebensmitteln Bedenkliches oder einfach nur Grusiges gefunden. Eine Auswahl:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.