Zum Hauptinhalt springen

Knappes RennenDarum schlägt sich Trump bislang besser als vorausgesagt

Der Präsident hat bei manchen Wählern überraschend zugelegt – etwa bei den Latinos. Das dürfte an seiner Stärke liegen: bombastische Auftritte mit Tausenden Zuschauern.

Reiste die letzten Wochen von Flughafen zu Flughafen: Donald Trump zwei Tage vor der Wahl bei einer Rede in Iowa.
Reiste die letzten Wochen von Flughafen zu Flughafen: Donald Trump zwei Tage vor der Wahl bei einer Rede in Iowa.
Foto: Evan Vucci (AP)

Es gab schon auch Demokraten, denen in den letzten Tagen vor der Wahl etwas mulmig geworden ist. Donald Trump reiste wie ein Besessener durchs Land, an manchen Tagen trat er bei vier oder fünf Wahlkampfveranstaltungen auf, jedes Mal vor Tausenden Menschen. Und Joe Biden? Was der machte, war nie ganz klar. Sein Wahlkampfteam verschickte zwar täglich E-Mails, in denen allerlei Reden und Auftritte des demokratischen Kandidaten angekündigt wurden. Aber das waren stets geschlossene Veranstaltungen – ein Grüppchen Reporter, ein paar Gäste. Während Trump überall gleichzeitig zu sein schien, war Biden nirgendwo so richtig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.