Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nadine Fähndrich & Laurien van der GraaffNach den Tränen sprinten die Schweizerinnen in die Sportgeschichte

Freude pur: Die ausgepumpte Nadine Fähndrich (unten) und Kollegin Laurien van der Graaff bejubeln ihre WM-Silbermedaille.

«Wir probieren, einfach Spass zu haben.»

Van der Graaff vor dem Final zur zweifelnden Fähndrich

Die riesige Erleichterung

Einmalig: Silbermedaille für Nadine Fähndrich (links) und Laurien van der Graaff im Teamsprint der WM in Oberstdorf.

Pionierin Van der Graaff

8 Kommentare
Sortieren nach:
    ralfkannenberg

    Die Freude war wohl nur von kurzer Dauer und die Schweiz ist derzeit letzter im Medaillenspiegel, weit weg von weiteren Podestplätzen. Kein Wunder berichtet die BaZ nicht mehr von der nordischen Ski-Weltmeisterschaft.