Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Intervention des Erdogan-Regimes Die Schweiz zeigt der Türkei die kalte Schulter

Der Schweizer Aussenminister Ignazio Cassis (links) war 2019 zu Besuch beim türkischen Amtskollegen Mevlut Cavusoglu.

Das EDA will sich nicht einmischen

Systematische Folter

Falsche Vorwürfe zum Genfer Hotel

50 Kommentare
Sortieren nach:
    B.Kerzenmacherä

    In der Türkei verschärft sich die gesellschaftliche Situation demnächst enorm. Da ist quer durch fast alle Parteien die Rede davon, dass man sich nicht zum Flüchtlingslager Europas machen lassen soll. Millionen von Syrern die in einer wirtschaftlich schwierigen Situation Konkurrenz um Mindestlohnjobs darstellen bedrohen hier direkt die Kernwählerschaft der AKP.

    Man befürchtet jetzt noch mittelfristig eine Million Afghanen die dann in der Türkei festsitzen werden, die eigentlich weiter nach Europa wollen aber bei den Griechen auch kaum noch durchkommen, selbst wenn die Türkei sie durchwinken würde.

    Das wird noch ein humanitäres Desaster werden.