Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Weder Regen noch SchneeDie Schweiz erlebte einen November der Extreme

Der ungewöhnlich milde Herbst zeigt sich im Bergell von seiner schönsten Seite.

Wärmerekord in Basel

Schnee ist rar – oder künstlich hergestellt: Langlaufloipe bei Celerina im Oberengadin.
Im Tessin kam fast nichts von oben: Durchschnittliche Niederschläge in den letzten 20 Tagen in der Schweiz.
Klimatologische Einordnung der aktuellen Niederschlagssumme im Vergleich zu in der Vergangenheit (1961 bis 2010) erreichten Werten. Werte <50 Prozent deuten auf vergleichsweise trockene Verhältnisse hin.
32 Kommentare
Sortieren nach:
    Nina C.

    Am besten, jeder trägt einen kleinen Teil dazu bei, den Klimawandel abzuschwächen. Ist heute wirklich einfach. Elektroauto/Hybrid, Solarstromkarte, bizzeli weniger Fliegen, Heizung 2 grad tiefer einstellen, eine Wurst weniger pro Woche, etc.