Zum Hauptinhalt springen

Gemeinde Zollikon spricht GeldDie Renovation des Pfadiheims soll im Frühling starten

Die Pfadi Zollikon hat die geforderten 100’000 Franken Eigenmittel beisammen. Nun steuert auch die Gemeinde 200’000 Franken für die Sanierung des Pfadiheims Turatzburg bei.

Im Zolliker Pfadiheim Turatzburg werden die Küche, die Toiletten und die Heizung erneuert.
Im Zolliker Pfadiheim Turatzburg werden die Küche, die Toiletten und die Heizung erneuert.
Archivfoto: Manuela Matt

Die lange geplante Sanierung des Zolliker Pfadiheims Turatzburg, Vereinslokal der Pfadi Morgestärn, kann umgesetzt werden. Wie der Zolliker Gemeinderat in seinem jüngsten Sitzungsbericht schreibt, steuert die Gemeinde für das Renovationsprojekt 200’000 Franken bei. Der Betrag war schon lange versprochen und im Budget 2020 eingestellt, aber an die Bedingung gekoppelt, dass die Pfadi Zollikon mindestens 100’000 Franken selber aufbringen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.