Zum Hauptinhalt springen

Super Puma im TiefflugHelikopter misst Radioaktivität am Zürichsee

Ein Super Puma der Schweizer Armee zieht heute Mittwoch die Aufmerksamkeit auf sich. In geringer Höhe führt er Messflüge über der Region durch.

Dieser Helikopter wird demnächst tief über die Seeufer fliegen, um die Radioaktivität am Boden zu messen.
Dieser Helikopter wird demnächst tief über die Seeufer fliegen, um die Radioaktivität am Boden zu messen.
Foto: PD Bundesamt für Bevölkerungsschutz

Nicht erschrecken, es wird diese Woche laut in der Luft. Verursacher ist ein grosser Helikopter des Typs Super Puma. In bloss 90 Meter Höhe wird er entlang der Seeufer seine Bahnen ziehen. Der Armeeheli steht im Dienst der Nationalen Alarmzentrale und führt im Auftrag des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats die Messflüge zur Radioaktivität durch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.