Zum Hauptinhalt springen

Was Menschen zu Panikkäufen treibtDie Psychologie des Hamsterkaufs

Panik oder Egoismus? Forscher haben untersucht, warum während des Lockdown so viele Toilettenpapier horteten.

Fast leere Toilettenpapier-Regale in einer Migros-Filiale.
Fast leere Toilettenpapier-Regale in einer Migros-Filiale.
Foto: Adrian Moser

Nachdem viele Länder Kontaktbeschränkungen verhängt hatten, kam es zu einem seltsamen Phänomen: Vernunftbegabte Erwachsene legten Vorräte an Toilettenpapier an, die den Eigenbedarf weit überstiegen. Manche Hersteller steigerten ihren Umsatz um bis zu 700 Prozent. Aber welche Menschen hamsterten besonders viel? Und warum?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.