Zum Hauptinhalt springen

Serie zu StrassennamenDie Lieder dieses Zollikers kennt jedes Schulkind

Ihm, der Schlager wie «Stägeli uf, Stägeli ab» komponiert hat, ist in Zollikon ein Weg gewidmet: Artur Beul, langjähriger Bewohner der Gemeinde. Der ehemalige Zolliker Lehrer Adrian Michael erinnert sich an ihn.

Der bekannte Komponist Artur Beul hat in Zollikon gelebt. Adrian Michael hat ihn gekannt und über ihn recherchiert.
Der bekannte Komponist Artur Beul hat in Zollikon gelebt. Adrian Michael hat ihn gekannt und über ihn recherchiert.
Foto: Sabine Rock

Zwischen Sportplatz und Schulhaus Oescher in Zollikon, da liegt der Weg, den niemand als seine Adresse nennt. Ein Verbindungsweg eher – und das passt ganz gut zu dem Namen, den er trägt: Artur Beul. Denn wenn sich zu dem Wirken des lange in Zollikon Wohnhaften sagen lässt, es rühre die Menschen zu Tränen, dann hat das durchaus etwas auf sich mit dem Verbindenden. Es sind Lieder, die zu Klassikern geworden sind, durch die Beul es noch immer schafft, die Generationen miteinander zu verbinden – auch zehn Jahre nach seinem Tod. «Stägeli uf, Stägeli ab» und «Nach em Räge schiint Sunne» sind nur zwei seiner unzähligen Kompositionen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.