Zum Hauptinhalt springen

Interview zur Corona-Strategie«Die liberalen Massnahmen haben ihren Preis»

Monika Bütler, Wirtschaftsprofessorin und Mitglied der Covid-Taskforce des Bundes, erklärt, was sie von der Idee eines neuen Lockdown und grösseren Zahlungen an Unternehmen hält – und warum die Schweiz den schwedischen Weg geht.

Mit der Aussicht auf eine Impfung bestehe die Gefahr, dass wir weniger vorsichtig werden, warnt Monika Bütler, Wirtschaftsprofessorin der Universität St. Gallen und Taskforce-Mitglied.
Mit der Aussicht auf eine Impfung bestehe die Gefahr, dass wir weniger vorsichtig werden, warnt Monika Bütler, Wirtschaftsprofessorin der Universität St. Gallen und Taskforce-Mitglied.
Foto: Gaëtan Bally (Keystone)

Sie sind Mitglied der Covid-Taskforce des Bundes. Jüngst konnte man lesen, dass die Ansichten dort stark auseinanderdriften. Wie erleben Sie das?

Die in den Medien dargestellten Differenzen gibt es so nicht. In der Taskforce kommen Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtung und Erfahrung zusammen. Nicht alle beurteilen die Fakten immer gleich. Das gehört zum wissenschaftlichen Diskurs. Die veröffentlichten Lagebeurteilungen entsprechen aber dem Konsens, und sie basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, die in den Policy Briefs zusammengefasst sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.