Zum Hauptinhalt springen

Schauplatz Locarno Die filmreifsten Dialoge hört man auf der Piazza

Das Locarno-Festival findet dieses Jahr nur minimal statt, dafür gibts Überraschungsfilme. Unser Autor hat sich vor Ort umgeschaut.

Bildstrecke: Keine grossen Filmvorstellungen auf der Piazza Grande in Locarno dieses Jahr. Dafür eine Fotoausstellung.
Bildstrecke: Keine grossen Filmvorstellungen auf der Piazza Grande in Locarno dieses Jahr. Dafür eine Fotoausstellung.
Foto: Keystone
Das Foto zeigt, wie es auf dem grossen Platz normalerweise ausieht während des Festivals.
Das Foto zeigt, wie es auf dem grossen Platz normalerweise ausieht während des Festivals.
Foto: Keystone
Festivaldirektorin Lili Hinstin hat dieses Jahr genug Zeit, persönlich in jeden Film einzuführen.
Festivaldirektorin Lili Hinstin hat dieses Jahr genug Zeit, persönlich in jeden Film einzuführen.
Foto: Keystone
1 / 4

Dass es in Locarno ein Festival gibt, fällt einem dieses Jahr erst auf der Toilette auf. Die Urinale sind mit Klebeband in jenem Leopardenmuster abgesperrt, das in anderen Jahren die ganze Stadt dekoriert, aber diesmal nicht. Das Festival hat zwar eigene Gesichtsmasken entworfen, aber die sind einfach schwarz, und in den Hotels liegen Flyer auf, auf denen steht etwas von einer «kleinen Stadt im Herzen der Filmwelt». Darunter werden die Stars aufgezählt, die in anderen Jahren gekommen sind, aber diesmal nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.