Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Einmaliges Defizit beim BundDie Corona-Kosten im historischen Vergleich

Geschlossene Restaurants als Sinnbild der Krise. Kurzarbeit für Betroffene und Härtefallzahlungen machen den Löwenanteil der Kosten zu ihrer Bewältigung aus.

Die historische Perspektive

Die grössten Covid-Kostenblöcke

Es wird noch teurer

In Zukunft dürfte mit höheren Kreditausfällen von Unternehmen gerechnet werden.

Die Folgen für die Zukunft

73 Kommentare
Sortieren nach:
    Sacha Meier

    Der Staat hat nun einmal kein Geld mehr. Darum muss er dem Volk endlich reinen Wein einschenken, dass die CHF 10 Mia. Härtefall-Nothilfen im Schaufenster wegen den Hürden nur zu einem Bruchteil ausbezahlt werden - sprich, die Wirtschaft muss die Lockdownkosten selber schultern. Will heissen, da werden sehr viele KMU, welche die Bedingungen von Bund und Kantonen nicht erfüllen, einfach an die Wand geklatscht werden.