Zum Hauptinhalt springen

Dorfzentrum in UetikonDie Bibliothek soll in den geplanten Gewerbebau einziehen

Die Uetiker Gemeindebibliothek soll auf dem Grundstück der alten Post zum Treffpunkt werden. Aktuell sucht der Gemeinderat nach einem Baurechtsnehmer.

Hier entsteht in den nächsten Jahren ein Gewerbe- und Wohnhaus. Der Gemeinderat sieht vor, im Untergeschoss die Bibliothek einzumieten.
Hier entsteht in den nächsten Jahren ein Gewerbe- und Wohnhaus. Der Gemeinderat sieht vor, im Untergeschoss die Bibliothek einzumieten.
Foto: Moritz Hager

Wer sich in Uetikon ein Buch ausleihen will, sucht seit elf Jahren die Bibliothek im Riedstegzentrum auf. Ideal ist die Lokalität nicht. Denn die 330 Quadratmeter sind eigentlich für einen Lebensmittelladen inklusive Anlieferung und Lagerräume konzipiert. Nun, kurz nach ihrem 100-Jahr-Jubiläum, soll die Bibliothek ein neues Domizil erhalten. Dafür müsste sie in ein paar Jahren von der Bergstrasse 105 an die Nummer 137 umziehen. Dort plant der Gemeinderat auf dem Grundstück der alten Post ein neues Gewerbe- und Wohnhaus.

Als die Behörde Anfang Jahr die Machbarkeitsstudie zu diesem Vorhaben präsentierte, war noch von einem Ärztezentrum die Rede, von Kleingewerbe sowie bezahlbaren Familienwohnungen in den Obergeschossen des vierstöckigen Gebäudes. Diese Nutzungsideen basieren auf einer Beteiligungsveranstaltung von 2015, an der es um die Belebung des Dorfzentrums ging. Inzwischen ist der Gemeinderat einen Schritt weiter: Am Freitag hat er das Projekt im Baurecht ausgeschrieben, um einen geeigneten Bauträger und Architekten für sein Vorhaben zu finden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.