Zum Hauptinhalt springen

«Der Zivilschutz ist immer bereit»

Zivilschützer erneuern am Husemersee einen Steg und bessern Wege aus. Auch ein WC-Häuschen nehmen sie bald in Angriff.

Rafael Rohner
Regierungsrat Mario Fehr (rechts) mit Gemeindemitarbeitern und Zivilschützern am Husemersee.
Regierungsrat Mario Fehr (rechts) mit Gemeindemitarbeitern und Zivilschützern am Husemersee.
Enzo Lopardo

In solch einem Moment könnte man es glatt bereuen, den Militärdienst gewählt zu haben. Zivilschützer müsste man sein! Zumindest bei dieser Aussicht: Über dem Husemersee steigt langsam die Sonne auf, Nebelschwaden ziehen übers Gewässer und verleihen dem See etwas Mystisches. Ossingen ist aber nicht Avalon und hinter dem Schilf am Ufer sind Bohrmaschinen zu hören, keine Schwertkämpfe. Eine Gruppe Zivilschützer ist gerade mit der Erneuerung eines Stegs beschäftigt, andere bessern einen Weg aus. Die Truppe muss solch herrliche Morgenstimmungen in den letzten Tagen öfter erlebt haben. Aber vielleicht haben sie ja auch aus einem anderen Grund im Moment nur Augen für ihre Aufgaben: Sie werden von SP-Regierungsrat Mario Fehr inspiziert. Er will sich persönlich von der Professionalität und der Einsatzbereitschaft der Weinländer Zivilschutzangehörigen überzeugen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen