Winterthur

Der Zirkus kündigt sich an

Auf dem Teuchelweiher in Winterthur sind am Dienstag die Masten des Chapiteaus des Zirkus Knie aufgestellt worden. Wir begleiten den Zirkus bei seinem Umzug von Buchs SG in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag.

Teil 1 des knieschen «Zirkus-Zügels».

Teil 1 des knieschen «Zirkus-Zügels». Bild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Masten in Winterthur stehen schon: Obwohl der Zirkus Knie bis am Mittwochabend noch in Buchs im St. Galler Rheintal gastiert, hat ein Vorauskommando die vier grossen Pfeiler des Chapiteaus bereits am Dienstag aufgestellt. Damit der Umzug von Spielort zu Spielort rasch und problemlos über die Bühne geht, verfügt der Knie über zwei Sätze der 20 Meter hohen und je 1,2 Tonnen schweren Zeltstangen.

Am Mittwoch stehen die Artisten noch in Buchs SG in der Manege – bis am späten Abend. Dann wird zusammengepackt und bereits am Donnerstagabend muss in Winterthur wieder alles bereit sein für die hiesige Premiere. 40 Mal zieht der Zirkus um. 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Tiere, Zelt, Wohnwagen und Zuckerwattenstand: Alles muss von einem Ort zum anderen. Und das innerhalb von rund 20 Stunden.

Direkt dabei beim «Zirkus-Zügel»

Der «Landbote» ist dieses Jahr beim Umzug live dabei. Am Mittwoch ab 20 Uhr schreiben wir hier auf Landbote.ch ein «Zügelprotokoll». Wir berichten bis spät in der Nacht in Buchs der Marktplatz geräumt und alles eingepackt ist. Am Donnerstagmorgen sind wir wieder vor Ort, wenn in Winterthur der Aufbau losgeht.

In Winterthur macht der Knie wie jedes Jahr über die Ostertage halt. Die Premiere ist am Donnerstagabend um 20 Uhr, am Karfreitag bleibt es ausnahmsweise still im Zirkuszelt. Von Ostersamstag bis -montag gibt es dafür täglich zwei Vorstellungen. Der Kinderzoo ist täglich geöffnet. Die genauen Zeiten finden sich auf der Internetseite des Zirkus Knie.

Zurück mit dem Extrabus

Im Anschluss an die Abend- oder Nachtvorstellungen bietet Stadtbus Extrabusse vom Teuchelweiher in Richtung Töss, Wülflingen und Oberwinterthur. Für die Hinfahrt gibt es keine Extrabusse, dafür die normalen Kurse zu den nahe gelegenen Haltestellen Technikum, Gewerbeschule und Zeughausstrasse.

Erstellt: 11.04.2017, 13:59 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.