Zum Hauptinhalt springen

Leistungsmarsch in Isone TIDer Tod des Grenadier-Rekruten lässt Fragen offen

In welcher persönlichen Verfassung hat sich der später Verstorbene befunden, als er zum Leistungstest antreten musste? Die Umstände, bei denen der 21-jährige Waadtländer starb, sind ungeklärt.

Häuserkampf in Isone: Die Ausbildung als Grenadier-Rekrut ist hart.
Häuserkampf in Isone: Die Ausbildung als Grenadier-Rekrut ist hart.
(KEYSTONE/Christian Beutler/Symbolbild)


Wer bei Elitesoldaten Maximalleistungen abrufen will, muss für psychologische Betreuung sorgen.
Die Mitteilung über den Tod eines Rekruten an der Grenadierschule Isone TI vom Dienstag sorgt für Erschütterung in der Armee und ausserhalb. Ungeklärt sind die Umstände, bei denen der 21-jährige Waadtländer starb.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.