Zum Hauptinhalt springen

Rekurs eingereichtDer Streit in Horgen ist nun ein Fall für den Regierungsrat

Der Gemeinderat Horgen rekurriert beim Regierungsrat. Er wirft dem Bezirksrat selektive und lückenhafte Beweisführung vor.

Im Gemeindehaus von Horgen wird so schnell keine Ruhe einkehren.
Im Gemeindehaus von Horgen wird so schnell keine Ruhe einkehren.
Archivfoto: Moritz Hager

Der Konflikt im Gemeinderat und der Schulpflege Horgen um Schulpräsidentin Carla Loretz (parteilos) geht in die nächste Runde. Der Gemeinderat zieht den Entscheid des Bezirksrates im Verfahren gegen die Schulpräsidentin an den Zürcher Regierungsrat weiter. Der Entscheid des Bezirksrates habe beim Gemeinderat Konsternation ausgelöst, sagte Gemeinderat und Vorsteher Gesellschaft Hans-Peter Brunner (FDP) am Mittwoch vor den Medien. Brunner, der Rechtsanwalt und Mitglied des Kantonsrates ist, wirft dem Bezirksrat vor, zögerlich, einseitig und mutlos entschieden zu haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.