Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kampf um AfghanistanDer rasante Vormarsch der Taliban

Afghanische Sicherheitskräfte und Angehörige einer privaten Miliz sichern die Stadt Herat nach heftigen Kämpfen. (7. August 2021)

Heftige Kämpfe

Taliban-Vorstoss

Afghanen, die wegen der Kämpfe geflüchtet sind, suchen Schutz in einem öffentlichen Park in Kabul. (9. August 2021)

Grenze zu Tadschikistan

US-Truppen verlassen Bagram

US-Soldaten übergeben eine Militärbasis an die afghanische Nationalarmee. (2. Mai 2021)

Grenzen zum Iran und zu Pakistan

Lastwagen mit Ware für Afghanistan warten auf die Wiedereröffnung der Grenze in Chaman, Pakistan. (9. August 2021)
Auch Menschen warten auf die Öffnung der Grenze. (9. August 2021)

Offensive auf Provinzhauptstädte

Das Begräbnis von Dawa Khan Menapal, dem Chef des Pressinformationsamts der afghanischen Regierung. (7. August 2021)
Die Kämpfe um Kunduz haben ihre Spuren hinterlassen. (8. August 2021)
Neu weht über dem Hauptplatz von Kunduz eine Taliban-Flagge. (8. August 2021).

Sorge um Mazar-i Sharif

Deutsche Bundeswehrsoldaten landen nach ihrem Abzug aus Afghanistan mit einer Maschine der Luftwaffe auf dem Militärflugplatz Wunstorf. (30. Juni 2021)
Ata Mohammad Noor in einem Interview mit Associated Press in seinem Haus in Mazar-i Sharif. (8. Juli 2021)

AFP/sep

31 Kommentare
Sortieren nach:
    Ali Tacim

    In Afghanistan herrschen noch immer Feudalistische Strukturen und Armut. Demokratie und Rechtstaat ist infolge des Kapitalismus nach der Französische Revolution. Sowohl seinerzeit die Strategie der Sowjets als auch der Nato Staaten nur mit Truppen und Militärische Hilfe und Ausrüstung Afghanische Staat zu unterstützen um Taliban zu besiegen danach dort Fuss fassen war ein Fataler Fehler. Seit dem in Afghanistan Krieg herrscht, hat sich die Lebensumstände für die überwiegende Teil der Afghanen nichts geändert- ausser dass "die Mädchen in die Schule gehen dürfen"- eher verschlechtert. Schätzungsweise belaufen sich die Kosten dieses Krieges nur für seinerzeit für Sowjets 50 Milliarden Dollar, Für die Bundes Republik Deutschland 12,5 Milliarden Euro, Für die US 2000 Milliarden Dollar. Hätte die Koalition ein zehntel dieser summe in Afghanistan für die Infrastruktur ausgegeben, Wirtschaft angekurbelt dadurch Lebensstandart der Menschen verbessert wäre Taliban heute nicht existiert und hätten über 120.000 Menschen nicht ihr Leben verloren. Es ist nicht ein Krieg der Afghanen es ist ein Krieg der Grossmachte in Afghanistan wegen dessen Strategische Lage.

Mehr zum thema