Zum Hauptinhalt springen

«Der Naturpark ist keine Schicksalsfrage»

Stefan Forster hält einen Naturpark im Zürcher Oberland nicht nur für gut machbar, der Experte sieht diesen als einzige denkbare Strategie. Die Region bewege sich bereits in diese Richtung.

Interview: Rafael Rohner
Das Zürcher Oberland ist ein Voralpengebiet und zählt mit dem geschützten Hörnli-Bergland zu den wertvollsten Landschaften der Schweiz.
Das Zürcher Oberland ist ein Voralpengebiet und zählt mit dem geschützten Hörnli-Bergland zu den wertvollsten Landschaften der Schweiz.
Daniel Fleuti

Wie sieht das Tösstal in 50 Jahren idealerweise aus?Stefan Forster:Wichtig ist, dass es anders bleibt als die Regionen rundherum. Das Gebiet sollte sich von der Zürcher Agglome­ration unterscheiden und nicht im Einheitsbrei aufgehen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, wäre eine Naturparkstrategie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen