Zum Hauptinhalt springen

Impfstart ist in WädenswilDer Kampf gegen das Coronavirus beginnt im Wohnzentrum Fuhr

Mobile Impfteams besuchen ab Ende Januar alle Alterseinrichtungen im Kanton Zürich. Als Erstes werden die Bewohnenden und Pflegenden in der Fuhr geimpft.

Das Wohnzentrum Fuhr in Wädenswil wurde für den Testlauf wegen seiner Grösse ausgewählt.
Das Wohnzentrum Fuhr in Wädenswil wurde für den Testlauf wegen seiner Grösse ausgewählt.
Foto: Moritz Hager

Im Kanton Zürich existieren 358 Alters- und Pflegeinstitutionen. Ab Ende Januar sollen mobile Impfteams schrittweise in allen Einrichtungen die Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Pflege- und Betreuungspersonal gegen Corona impfen, die das wünschen. Geimpft wird auch das Pflege- und Betreuungspersonal.

Die Abläufe müssen stimmen, will man bei Hochrisikopatienten eine so breit angelegte Impfkampagne durchführen. Um zu überprüfen, ob die Abläufe und Prozesse in der Praxis funktionieren, macht der Kanton Zürich einen Testlauf. Dazu hat er das Wohnzentrum Fuhr in Wädenswil bestimmt, wie an der Medienkonferenz der Gesundheitsdirektion vom Montag bekannt geworden ist. Der Testlauf findet am 11. Januar statt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.