Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wahlen in WeissrusslandDer Hoffnungsträger sitzt hinter Gittern

Ein Mann des Establishment und deshalb gefährlich:  Ex-Präsidentschaftskandidat Wiktor Babariko.

Kein charismatischer Oppositioneller

Tausende versammelten sich für Babariko: Die Polizei geht in Minsk mit Gewalt gegen junge Demonstranten vor.

Auf dem Kunstmarkt hat er Werke von Künstlern mit weissrussischen Wurzeln gekauft.

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Jan Dubach

    Wenn Babariko an die Macht käme, würde er genau so seine Taschen füllen wie sein Vorgänger.