Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wahlen in KatalonienDer Gewinner dürfte leer ausgehen

Salvador Illa (vorn) lässt sich feiern. Doch es ist unwahrscheinlich, dass er eine Regierung bilden darf.

Ein Sozialist feiert sich als Sieger

Die Rechtspopulisten werden viertstärkste Partei

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Philippe Mettauer

    Hätte König Felipe, wie damals Pontius Pilatus, befunden, dass er bei den zu langen Freiheitsstrafen verurteilten Autonomisten keine schweren Verfehlungen ausmache - um diese deshalb unverzüglich zu begnadigen - hätten sich wohl viele Katalanen zu diesem nationalen Symbol der Einheit wieder bekennen können, ohne deshalb sämtliche Autonomiebestrebungen innerhalb eines föderalen Staates über Bord zu werfen. Jedenfalls waren mässigende Stimmen in den Madrider Gerichtssälen viel zu selten zu hören, was sich heute bitter rächt!