Zum Hauptinhalt springen

Studie zum FluglärmindexDer Fluglärm nimmt ab – nicht nur wegen Corona

2030 werden weniger Menschen unter Fluglärm leiden als heute. So lautet der überraschende Schluss einer Studie. Der Regierungsrat will deshalb seine Politik nicht ändern. Er glaubt, dass ihm die Zeit in die Hände spielt.

Für viele Anwohner ist der Lärm am Flughafen in Kloten belastend.
Für viele Anwohner ist der Lärm am Flughafen in Kloten belastend.
Foto: Keystone

Wachsende Bevölkerung, wachsender Flughafen: Diese beiden Entwicklungen vertrugen sich in den vergangenen Jahrzehnten bezüglich Lärmbelastung nicht besonders gut. Immer mehr Menschen beklagten sich, sie würden unter Fluglärm leiden. Die Politik schuf deshalb 2008 den Zürcher Fluglärmindex (ZFI). Er misst jährlich, wie viele Personen um den Flughafen stark durch Fluglärm belästigt sind oder gar um den Schlaf gebracht werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.