Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Grossbritannien und Corona-KriseDas Sorgenkind macht sich

Die Wirtschaft kommt auf der Insel so langsam in Gang: Eine Kellnerin bedient in London zahlreiche Gäste.

Die Menschen geben wieder mehr Geld aus

Ein Gutschein für voll geimpfte Erwachsene

Das Vereinigte Königreich mausert sich besser durch die Corona-Krise als erwartet: Premier Boris Johnson liegt mit seiner Taktik zumindest ökonomisch nicht falsch.

Hohe Inzidenz – aber das kümmert die Regierung kaum

44 Kommentare
Sortieren nach:
    Theresia Spinas

    Die Impfquote ist nicht korrekt, UK meldet 130,22 Stiche pro 100 Einwohner. Wären 77% vollständig geimpft, benötigte dies bereits 154 Stiche pro 100 Einwohner, dazu kämen noch die Erstgeimpften mit 13 Stichen dazu, also müsste UK 167 Stiche pro 100 Einwohner haben und davon sind sie weit weg.

    Die Infektionszahlen steigen übrigens wieder deutlich an, es ist also nicht gesagt, dass der Weg funktioniert, v.a. weil auch die Todeszahlen wieder steigen.