Zum Hauptinhalt springen

Bibelheim MännedorfDas neue Altersheim steht, nun wird der Altbau saniert

Die erste Etappe bei der Erweiterung des Alters- und Pflegeheims Emmaus ist geschafft. In den nächsten zwei Jahren soll nun das alte Gebäude erneuert werden.

Seit Ende Jahr ist der Neubau des Altersheims Emmaus fertiggestellt. Bereits konnten Heimbewohner die Zimmer beziehen.
Seit Ende Jahr ist der Neubau des Altersheims Emmaus fertiggestellt. Bereits konnten Heimbewohner die Zimmer beziehen.
Foto: Nicola Ryser

Seit über zwei Jahren laufen die Bauarbeiten im Bibelheim Männedorf. Deren Ziel: das sich an der Schwerzistrasse befindende Alters- und Pflegeheim Emmaus zu erweitern. Der Plan sah vor, einen Neubau mit 44 Betten zu errichten, und danach das bisherige Gebäude zu sanieren. Der erste Schritt ist nun getan.

Das neue Gebäude, genannt Samuel, steht und ist somit Teil des Bibelheims, das sich neben dem Alterszentrum aus dem Ferien- und Tagungszentrum sowie den Alterswohnungen im Quellgrund zusammensetzt. Jetzt richtet sich der Fokus auf das 1976 errichtete Gebäude Emmaus, das bisher als Alters- und Pflegeheim diente. Dort werden unter anderem die Zimmer der Bewohner erneuert und vergrössert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.