Zum Hauptinhalt springen

Schweizer entdecken Top of Europe«Das Jungfraujoch gehört jetzt uns»

Normalerweise meiden die Schweizerinnen und Schweizer das Jungfraujoch. Diesen Sommer aber nehmen sie den Berg in Beschlag. Mit einer Schweizer Reisegruppe auf 3500 Metern über Meer.

Die Schweizer Fahne auf dem Jungfraujoch ist das beliebteste Fotosujet – für einmal muss man hier nicht Schlange stehen.
Die Schweizer Fahne auf dem Jungfraujoch ist das beliebteste Fotosujet – für einmal muss man hier nicht Schlange stehen.
Foto: Moritz Hager

Ein doppelstöckiger Reisecar voller Schweizer auf dem Weg zum Jungfraujoch, das gabs noch nie! Normalerweise füllen Touristen aus Asien, den USA, Australien und Lateinamerika die Busse von «Best of Switzerland Tours». Normalerweise spricht Reiseleiter Pedro Englisch und Spanisch ins Mikrofon. Fast alle der Frauen und Männer im Bus waren mal mit Pedro unterwegs, in Madagaskar, Kuba oder Vietnam. Viele haben für dieses Jahr eine Reise gebucht, die nun wegen Covid-19 abgesagt wurde. Sie kennen die Welt. Kaum aber das eigene Land. «Das Jungfraujoch gehört diesen Sommer uns!» wurde der Ausflug ins Berner Oberland angekündigt. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.