Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Jüngste Entscheide des BundesratsDas hat der Bundesrat entschieden

Blick über Dächer der Altstadt auf das Bundeshaus in Bern.

Corona-Medienhilfe

Postfinance

Skyguide

Ärztetarif

Schuldenabbau

Covid-Zertifikat

Abstimmungen

Armee

Zivilschutz

Entwicklungshilfe

Wölfe

Landwirtschaft

Heiraten

Landschaftsschutz

SDA/oli

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Daniel Inäbnit

    Wir sind stolz auf unsere direkte Demokratie. Bundesrat und Parlament höhlen aber diese zunehmend aus. Ein Volksentscheid gilt es umzusetzen, sei es eine Initiative oder ein Gesetz. Das Jagdgesetz wurde gebodigt. Punkt. Die Mehrheit wollte somit auch keine Lockerung des Wolfsschutzes. Das Schweizervolk hat ja gesagt zu neuen Fliegern. Nun muss man nicht versuchen, mit einem Referendum den Entscheid zu torpedieren. (Ja, ich weiss, über die Typenwahl haben wir nicht abgestimmt.) Die Masseneinwanderungsinitiative wurde angenommen. Warum wurde sie nicht umgesetzt, bzw. mit einer Meldepflicht endlos verwässert? Bundesrat und Parlament reden zwar oft von direkter Demokratie, nehmen sie aber im Einzelfall nicht ernst. Was zählt meine Stimme noch?