Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Millionenkredit für KirchensanierungDas Grossmünster bröckelt

Die Sanierung des Grossmünsters ab 2022 soll die kirchliche wie auch die touristische Nutzung erleichtern – und die Bausubstanz langfristig sichern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin