Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Digitalisierung der PharmaindustrieRoche baut das Geschäft mit dem Handel von Patientendaten aus

Zum ersten Mal überhaupt gemeinsam vor den Medien aus Anlass der 125-Jahr-Feier: Roche-Verwaltungsratspräsident Christoph Franz (links) und Konzernchef Severin Schwan.

«In vielleicht zehn Jahren wird das unser neues Standbein sein.»

Severin Schwan, Roche-Chef

Pharmaindustrie erlangt Einsicht in Alltagsdaten

500 Millionen Umsatz

«Um neue Standards zu setzen, hilft es, offen zu sein – auch daher verkauft Roche die Datensätze an andere Pharmafirmen.»

Stefan Schneider, Pharma-Analyst
12 Kommentare
Sortieren nach:
    Gefi

    Wenn Patientendaten benutzt würden um Medikamente zu verbessern Krankheiten besser zu verstehen und zu heilen wäre das nachvollzierbar. Aber was Roche will ist damit Geld zu verdienen und das ist verwerflich.