Zum Hauptinhalt springen

Alkoholiker besonders gefährdet «Das Alkoholvirus macht trotz Corona-Krise keine Pause»

Die aktuelle Corona-Krise ist besonders belastend für Alkoholabhängige und deren Angehörige. Das Blaue Kreuz Zürich baut seine telefonische Beratung aus.

Besonders gefährdet sind im Moment alkoholabhängige Menschen in der Phase eines Entzugs.
Besonders gefährdet sind im Moment alkoholabhängige Menschen in der Phase eines Entzugs.
Themenfoto: Moritz Hager

Die Coronavirus-Pandemie schafft laut dem Blauen Kreuz ein ideales Umfeld für den Suchtmittelmissbrauch: Angst vor dem Unbekannten, fehlende Unterstützung, soziale Isolation, finanzielle Unsicherheiten und Langeweile begünstigen den Griff zu Suchtmitteln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.