Zum Hauptinhalt springen

Grossprojekt in LangnauCorona verzögert Pläne für das Unterdorf erneut

Die Exekutive verschiebt die erste Abstimmung zum Unterdorf in Langnau auf Juni 2021.

Im nächsten Sommer können die Stimmberechtigten erstmals über das Projekt Unterdorf befinden
Im nächsten Sommer können die Stimmberechtigten erstmals über das Projekt Unterdorf befinden
Archivfoto: Steve Springer

Es war eine besondere Stimmung an der Langnauer Gemeindeversammlung am Donnerstagabend. Lediglich 52 Personen erschienen in der Schwerzi – alle trugen eine Maske und mussten ihre Kontaktdaten hinterlassen, wie es in Corona-Zeiten vorgeschrieben ist. Das neuartige Virus hat auch Auswirkungen auf die Agenda der Gemeinde, wie Liegenschaftenvorstand Virgil Keller (FDP) bekannt machte. Erneut musste er nämlich die Verschiebung über die erste Abstimmung zur Umgestaltung des Unterdorfs bekannt geben. Im Juni noch hiess es, das Geschäft, welches ursprünglich anfangs Sommer an die Gemeindeversammlung kommen sollte, werde auf die Versammlung im Dezember dieses Jahres verschoben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.