Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Erst Jubelrufe, dann die hohe RechnungCorona-Patient soll für Behandlung über eine Million zahlen

Zwei Monate im Spital: Michael Flor wurden pro Tag am Beatmungsgerät 82’000 Dollar in Rechnung gestellt.

SDA

45 Kommentare
Sortieren nach:
    Dave Beck

    Das Gesundheitssystem ist nicht nur in den USA eine Null Nummer. Auch hier in Europa und bei uns in der Schweiz. Jährlich steigende KK-Prämien, irgendwann können sich diese nur noch die schönen und reichen leisten. Solange wir als Steuerzahler uns derart immer an der Nase herumführen lassen und nie mal auf den "Tisch Hauen" solange werden wir geschröpft und kräfftig zur Kasse gebeten.