Zum Hauptinhalt springen

Robuste Regionalbank in WädenswilClientis Sparcassa 1816 hält an ihrem Filialnetz fest

Die Traditionsbank ist auch im Corona-Jahr 2020 gewachsen. Einzig das Geschäft mit Fremdwährungen hat wegen der Reisebeschränkungen gelitten.

Die Clientis Sparcassa 1816 – im Bild der Hauptsitz in Wädenswil – ist eine der substanzstärksten Retailbanken der Schweiz.
Die Clientis Sparcassa 1816 – im Bild der Hauptsitz in Wädenswil – ist eine der substanzstärksten Retailbanken der Schweiz.
Foto: Manuela Matt

Die eine Regionalbank am See gibt einen Standort auf, die andere nicht: Während die Bank Zimmerberg per Ende März ihre Tore im Hirzel schliesst, hält die Clientis Sparcassa 1816 ihre physische Präsenz aufrecht. Die Bank verfügt über ein für ihre Grösse gut ausgebautes Filialnetz mit vier Geschäftsstellen in Richterswil, Affoltern am Albis, Wettswil und Mettmenstetten sowie den Hauptsitz in Wädenswil.

Das Standortthema wird nach Angaben der stellvertretenden Geschäftsleiterin Natalie Sigg «regelmässig auf strategischer Ebene behandelt». Die Schalter an den fünf Standorten seien aber immer noch gut frequentiert. Vorläufig seien keine Schliessungen geplant.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.