Zum Hauptinhalt springen

Fussball 2. LigaClevere Männedörfler, Horgner einigermassen zufrieden

In der Gruppe 1 siegten die Rechtsufrigen beim punktelosen Altstetten in Zürich gleich 4:0.

Daniel Di Bella schoss für Männedorf in Zürich-Altstetten gleich zwei Tore.
Daniel Di Bella schoss für Männedorf in Zürich-Altstetten gleich zwei Tore.
Foto: Moritz Hager

Trainer Moreno Nesta sah zwei Gründe für die drei Punkte seiner extrem jungen Mannschaft: «Unser Teamgeist und unsere Chancenauswertung waren grandios.» Der Seeklub spielte auch intelligent. «Wir sahen beim Einlaufen, wie schlecht der Platz ist. Deshalb agierten wir mit langen Bällen, statt gepflegt nach vorne zu spielen», ergänzte der Coach.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.