Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Überraschende Personalentscheide Cassis sägt Spitzendiplomaten ab

2019 feierten sie noch: Aussenminister Ignazio Cassis (Mitte) und Botschafter Yves Rossier (rechts) eröffnen mit dem russischen Aussenminister Sergei Lawrow die neue Schweizer Botschaft in Moskau.

Riga statt London?

Mit viel EU-Erfahrung nach Nordafrika: Spitzendiplomat Alexandre Fasel.

Beinahe Strafversetzungen

«Kein Wunschkonzert»

Sie darf nach Brüssel: Rita Adam, derzeit noch Schweizer Botschafterin in Rom.
93 Kommentare
Sortieren nach:
    max bernard

    All diejenigen, welche den Rahmenvertrag ausgehandelt haben, gehören strafversetzt. So u. a. Rossier. Daher wäre dieser in Riga oder Haiti da wo er hingehört.