Zum Hauptinhalt springen

Strassensanierung in MännedorfBoldernstrasse bis Ende Jahr gesperrt

Während rund dreier Monate ist der südliche Teil der Boldernstrasse nicht befahrbar.

Ab Ende September wird an der Boldernstrasse in Männedorf gebaut.
Ab Ende September wird an der Boldernstrasse in Männedorf gebaut.
Archivfoto: Michael Trost

Ab Montag, 28. September, bis Ende Jahr wird die Boldernstrasse im südlichen Teil saniert. Dabei werden die Leitungen für Abwasser, Wasser und Strom erneuert und erweitert. Anschliessend wird die Strasse instand gesetzt.

Wie die Gemeinde Männedorf mitteilt, ist der Strassenabschnitt zwischen der Aufdorf- und der Luegislandstrasse während der gesamten Bauzeit für den motorisierten Verkehr und für Fahrräder gesperrt. Der Fussgängerverkehr werde zwar durch den Bauunternehmer sichergestellt, die Gemeinde bittet Fussgänger jedoch, wegen des starken Baustellenverkehrs den Baustellenbereich grossräumig zu umgehen. Die Zu- und Wegfahrt in das betroffene Wohnquartier erfolgt während der Bauzeit via Boldern.

Die Sanierung erfolgt im Zusammenhang mit der Realisierung des Quartierplans Boldern 2020–2023. (red)

red