Zum Hauptinhalt springen

Velofahren mit dickem Bauch geht auch!

Schwangere sind nicht krank - also ab aufs Velo, denkt sich unsere Autorin. Doch sie erntet verständnislose Blicke. Zu Recht?

Wie ist das denn passiert? Noch vor wenigen Wochen sass ich auf meinem Fahrrad und radelte fröhlich drauf los – und nun das: Mein Bauch ist mir im Weg. Das hat zwar einen durchaus erfreulichen Grund (ich bin schwanger), und bisher hat mich dieser Umstand nicht im Geringsten an meiner täglichen Velotour zur Arbeit gehindert. Selbst garstiges Wetter und durchnässte Kleider konnten mich nicht vom Velofahren abhalten, und für frostige Temparaturen bin ich spätestens seit dem Wintereinbruch gewappnet.

Der «kleine Bewohner» redet mit

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.