Zum Hauptinhalt springen

Statt mit einem Medikament per Mausklick den Schlaf finden

Wer an Schlafstörungen leidet, greift oft rasch zu Medikamenten. Das muss nicht sein. Mit einer neuen Online-Schlaftherapie kann man genauso ­erfolgreich den Schlaf zurückgewinnen.

Schlaflos im Bett liegen, das muss nicht sein: Ein Schlaftagebuch und ein strukturierter Schlaf-Wach-Rhythmus können dabei helfen, wieder ganz normal zu schlafen.
Schlaflos im Bett liegen, das muss nicht sein: Ein Schlaftagebuch und ein strukturierter Schlaf-Wach-Rhythmus können dabei helfen, wieder ganz normal zu schlafen.
shotshop

Über 15 Jahre kämpfte die 58-jährige Anna Kim mit starken Einschlaf- und Durchschlafstörungen. Als Geschäftsführerin im Verkauf schlief sie oft nicht mehr als ein paar wenige Stunden jede Nacht und tagsüber war sie chronisch übermüdet und konnte sich kaum mehr auf die Arbeit konzentrieren. Schlaftabletten, Entspannungsübungen, Jobwechsel – nichts half wirklich. Bis sie in einem Werbeversand ihrer Krankenkasse auf die Online-Schlaftherapie stiess. Im vergangenen Frühling begann sie mit der ersten Therapiesitzung. Bereits nach drei Wochen verspürte sie eine Verbesserung ihres Schlafes. Bis Ende Sommer konnte sie ihren Schlafmittelkonsum kontinuierlich zurückfahren und dann die Onlinetherapie erfolgreich abschliessen. Den Schlaf hat sie inzwi­schen wieder gefunden und die Medikamente ganz abgesetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.