Zum Hauptinhalt springen

Neue App hilft, mit Taubblinden zu kommunizieren

Die neue App «Lern Lormen» ermöglicht es, die Kommunikation mit taubblinden Menschen zu erlernen und zu üben. Beim Lormen werden Buchstaben mittels Strichen und Punkten in die Hand geschrieben.

Mit der App lernen, wo die einzelnen Buchstaben auf der Handfläche platziert werden.
Mit der App lernen, wo die einzelnen Buchstaben auf der Handfläche platziert werden.
pd

Wenn das Sehen und Hören so weit eingeschränkt sind, dass Worte weder akustisch noch über das Ablesen von den Lippen verstanden werden können, kann man dank Lormen trotzdem kommunizieren. Der Schweizerische Zentralverein (SZB) für das Blindenwesen hat eine App entwickelt, die dabei hilft das taktile Alphabet zu erlernen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.