Zum Hauptinhalt springen

Mit 73 Jahren nach Lesbos, um zu helfen

40 Jahre lang setzte sich Ileana Heer vom Pult aus für die Menschenrechte ein. Dieses Jahr wollte sie mehr tun und half Bootsflüchtlingen auf der Insel Lesbos.

Die Winterthurerin Ileana Heer arbeitete als Freiwillige für die Organisation «Schwizerchrüz».
Die Winterthurerin Ileana Heer arbeitete als Freiwillige für die Organisation «Schwizerchrüz».
Ileana Heer

Vier Fluggäste unterhalten sich am Flughafen Athen über den Grund ihrer Reise nach Lesbos: Zwei werden auf der griechischen Ferieninsel für die europäische Grenzschutzagentur Frontex arbeiten, einer wird als Fotograf die Situation der Flüchtlinge dokumentieren und dann ist da noch Ileana Heer aus Winterthur, die den Flüchtlingen helfen will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.