Zum Hauptinhalt springen

Gipfelglück im Rheinwald

In der Umgebung von Splügen gibt es eine ganze Reihe von tollen Tourenbergen. Eine ­besonders lohnende Tour führt auf den Guggernüll.

Das Dorf Splügen, links im Hintergrund: der Guggernüll.
Das Dorf Splügen, links im Hintergrund: der Guggernüll.
Heinz Staffelbach
1 / 1

«In der Tamboalp ist das grösste und höchste Horn in dieser Gegend, das Tambohorn, welches sehr wild und rauh, und wie ein Dreyangel gestaltet ist. Auf demselben liegen drei grosse Gletscher.

Der erste zeigt sich gegen der Alp Tambo, die eine vortreffliche Aussicht bis an den Comersee giebt. Der zweyte liegt gegen der Berg Falliga, der ein bekannter Berg von den Splügerbergen ist, der dritte aber wendt sich gegen die Alp Fleyra. Alle drei sind aus mächtigen Eisschollen zusammengesetzt, und umgeben den ganzen Fuss dieses grossen Berges.» (Aus: Die Eisgebirge des Schweizerlandes, Gottlieb Siegmund Gruner, Abraham Wagner, Bern 1760)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.