Zum Hauptinhalt springen

Ein leichtes philosophisches Gedankenspiel

Die Sängerin Julia Schiwowa gibt vor den Aufnahmen zu ihrer CD «Le Röschtigraben» ein Heimspiel und präsentiert das Programm in ihrer neuen Heimat. Zuvor aber lässt sie sich auf ein Gedankenspiel quer durchs Alphabet ein.

Julia Schiwowa?entführt ihr Publikum singend und erzählend in ihre ganz persönliche Welt.
Julia Schiwowa?entführt ihr Publikum singend und erzählend in ihre ganz persönliche Welt.
zvg

Julia Schiwowa, eine vielschichtige Künstlerin, die bereits in frühen Jugendjahren wusste, was sie für ihre Zukunft wollte: singen. Und zwar richtig. Also studierte sie in ihrer Heimatstadt Zürich Gesang. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet und hat sich nunmehr dem Chanson verschrieben.

Bevor die Sängerin nun mit den Studioaufnahmen für die CD «Le Röschtigraben» beginnt, präsentiert sie zusammen mit ihrem Ensemble das Programm im Kulturlabor Thalwil – ein Heimspiel, auf das sie sich gespannt freut. Als kleine Einstimmung gibt sie an dieser Stelle ihre Gedanken zu Stichworten preis und entführt den Leser damit in ihre ganz persönliche Welt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.