Zum Hauptinhalt springen

Das Kreuz mit dem Kranz

Unsere Autorin nimmt sich vor, «ganz einfach» aus Gartenmaterial hübsche Adventskränze zu binden. Die Schwierigkeiten beginnen jedoch schon bei der Suche nach geeignetem Material.

Sandra Weber

Es gibt ja Gartenspezialisten, denen es gelingt, rund ums Jahr etwas zu ernten. Die noch bei Minustemperaturen im Gemüsegarten stehen und Spinat, Nüsslisalat, vor allem aber Kohl schneiden, Federkohl, Rosenkohl, Weisskohl, Chinakohl. Neid kommt bei mir da nur bedingt auf. Ich bin einfach nicht so scharf auf Kohl. Was mir in der kalten Jahreszeit im Garten wirklich fehlt, ist Kranzmaterial.

Im Internet und einschlägigen Zeitschriften wimmelt es ja nur so von Anleitungen, wie man «ganz einfach» mit «Sachen aus dem Garten» hübsche Tür- und Adventskränze binden kann. Blöd nur, wenn der eigene Garten weder Efeu, noch Misteln, geschweige denn Nadelbäume jeglicher Art aufweist, die immergrüne Zweige und dekorative Zapfen spendieren könnten. Wobei mir als Gärtnerin ohnehin nicht wohl dabei wäre, an einer Tanne rumzuschnippeln. Das mögen die nämlich gar nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen