Zum Hauptinhalt springen

Überraschungsgäste in MeilenBekommen die Störche nun kalte Füsse?

Rund um den Zürichsee nimmt die Zahl der Störche, die hier überwintern, zu. Aber die nächsten Tage werden ungemütlich.

Diese Störche trotzten am Dienstag, 12. Januar, in Oetwil dem Schneegestöber.
Diese Störche trotzten am Dienstag, 12. Januar, in Oetwil dem Schneegestöber.
Foto: Sabine Rock

Es überwintern immer mehr Störche in der Zürichseeregion. Aber dass die Tiere schon im Januar in Meilen auftauchen, ist eher ungewöhnlich. Diese Beobachtung machte nun aber eine Userin in der Facebook-Gruppe «Du bisch vo Meilen, wenn …», wo sie ein entsprechendes Bild mit dem Titel «Die Störche sind wieder da» postete. Auch die Kommentare zum Post lassen den Schluss zu, dass der Anblick von Störchen in Meilen im tiefsten Winter kein Alltag ist. Die Mitglieder der Gruppe fragen sich zudem, wie die Störche die nächsten Tage mit Temperaturen rund um den Gefrierpunkt überstehen werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.